K.O.-Runde in 3 Disziplinen bei den Europaspielen in Baku erreicht

K.O.-Runde in 3 Disziplinen bei den Europaspielen in Baku erreicht

Bei den 1. Europaspielen in Baku haben in drei Disziplinen Aktive des Deutschen Badminton-Verbandes die K.o.-Runde erreicht: Am Mittwoch (24. Juni 2015) schafften Dieter Domke (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel, das Herrendoppel Raphael Beck/Andreas Heinz (TV Refrath/1. BC Beuel) und das Damendoppel Carola Bott/Jennifer Karnott (1. BC Wipperfeld/TV Refrath) den Einzug ins Achtel- bzw. Viertelfinale. Zudem haben am Donnerstag noch Raphael Beck und Kira Kattenbeck (TV Refrath/BV Wesel Rot-Weiss) im Mixed die Möglichkeit, das Ticket für die K.o.-Runde zu lösen. Dagegen sind die Europaspiele für die Deutsche Vizemeisterin im Dameneinzel, Fabienne Deprez (BV Gifhorn), nach der Vorrunde beendet.

Dieter Domke bezwang in seinem dritten und damit letzten Gruppenspiel den Spanier Pablo Abian mit 21:17, 21:17 und schloss die Vorrunde somit auf Tabellenrang eins in der Gruppe C ab. In den vorangegangenen Partien hatte der 28-Jährige einen Sieg und eine Niederlage verzeichnet. Auch Raphael Beck und Andreas Heinz beendeten die Gruppenphase als Spitzenreiter: Die DM-Dritten setzten sich am Mittwoch mit 21:10, 21:13 gegen Povilas Bartusis und Alan Plavin aus Litauen durch und verbuchten folglich in der Vorrundengruppe C im dritten Match den dritten Sieg. Carola Bott und Jennifer Karnott schafften derweil als Tabellenzweite den Sprung in die K.o.-Runde: Die Deutschen ließen in ihrem abschließenden Gruppenspiel in der Gruppe D den Weißrussinnen Anastasiya Cherniavskaya und Alesia Zaitsava beim 21:7, 21:10 keine Chance und kommen damit auf insgesamt zwei Siege und eine Niederlage.

Fabienne Deprez hingegen musste sich zum Abschluss der Vorrunde mit 12:21, 22:24 der Bulgarin Petya Nedelcheva geschlagen geben. Die 23 Jahre alte Deutsche belegt nach der zweiten Niederlage im dritten Spiel Tabellenplatz drei in der Gruppe C und verpasste damit das Weiterkommen.

Quelle: DBV, Claudia Pauli, Pressesprecherin

Kommentare